Der Jexhof

Unsere Tiere

Max >

Kater Max

In der Sonne schläft Kater Max am liebsten.

Max liebt die soziale Distanz – die ideale Corona-Katze – und lebt bereits seit gut 12 Jahren auf dem Jexhof.

Die Aufgabe der Bauernhof-Katzen ist das Mäusefangen, damit das eingelagerte Korn im Stadel nicht von den Mäusen verunreinigt wird.

Aber ehrlich gesagt: Unser Max wird von einer Tierliebhaberin seit vielen Jahren gefüttert. Deswegen ist er auch recht gut genährt.

Kajal >

Waldschaf Kajal

Das Schaf mit dem Lidstrich ist sehr genügsam und frisst viele Pflanzen, die andere verschmähen würden. So sind’s halt die Waldschafe.

Es ist eine seltene Tierrasse; in den 80er-Jahren gab es nur 60 von ihnen in ganz Bayern. Obwohl sie sich inzwischen stark vermehrt haben, gelten sie immer noch als gefährdete Nutztierrasse.

Schafhaltung hat am Jexhof Tradition: So hielt der Riedl-Bauer anno 1922 immerhin 10 Schafe!

Franz >

Augsburger Hahn

Stolz bewacht der gutaussehende Augsburger seine Hühnerschar.

Die typische Kammform und das schwarze Federkleid weisen ihn als Angehörigen der Augsburger Hühnerrasse aus.

Die Augsburger Hühner haben französische und italienische Vorfahren. Kein Wunder, dass sie heute hauptsächlich als Schönheitstiere weiter gezüchtet werden.

Mit den Hochleistungshühnern kann das Augsburger Huhn nämlich nicht mithalten. Ihr Bestand gilt insgesamt als sehr gefährdet.

Miss Daisy >

Die Widder-Dame Miss Daisy

Eigentlich heißt sie ja „Oryctolagus cuniculus“, wir nennen das englische Widder-Kaninchen einfach Miss Daisy.

Sie und ihre beiden Schwestern Susie und Lizzy haben erst seit kurzem den Stall am Jexhof bezogen, wo sie sich hoffentlich gut einleben.

Die Geschichte der Englischen Widder geht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, so dass wir es hier mit der wahrscheinlich ältesten Kaninchenrasse überhaupt zu tun haben, die auch als extrem gefährdet gilt.

Kompliment! Man sieht es Miss Daisyi überhaupt nicht an.

Patenschaft übernehmen

wir freuen uns über Ihre/Deine Unterstützung!

1 Jahr für Hahn Franz und Huhn Berta
Futterspende und die Möglichkeit einer persönlichen Führung durch unseren Hühnerstall. Sammeln Sie die frisch gelegten Eier von Berta ein.

1 Jahr für Miss Daisy and her sisters
Futterspende und die Möglichkeit einer persönlichen Führung durch unseren Hasenstall. Und wenn Sie wollen, können Sie gerne auch Pflege- und Futterdienste übernehmen.

1 Jahr für unsere Schafe
Futterspende und die Möglichkeit einer persönlichen Führung durch unseren Schafspferch.

Pate*in werden 

Unsere Bauernhoftiere

Mit unseren Tieren den Wechsel der Jahreszeiten erleben:

  • Wann wird ein Schaf geschoren?
  • Wann haben die Hühner die Mauser?
  • Wonach richtet sich das Bienenjahr?
  • Wieso haart die Katze so stark im Frühjahr?
  • Macht ein Kaninchen Frühjahrsputz?

Unsere Tiere sind Vertreter ausgewählter alter Rassen – robuste, pflegeleichte und langlebige Nutztiere.

Wir halten die Tiere artgerecht in kleinen Gruppen und mit Auslauf ins Freie.

Nicht nur an unseren Markttagen beantworten wir Fragen zu Nutztieren und Haustieren auf dem Bauernhof.