Sammeln & Bewahren

Vicky III

Vicky III, Fahrrad mit Hilfsmotor, hergestellt von der Firma Victoria Werke AG Nürnberg.

Typ M 50, Fahrgestell-Nr. V76462, 1,75 PS bei 5600 U/min, Hubraum 47 ccm. Blau lackierter Rahmen mit Rahmentank; lederner Einzelsattel; Weißwandreifen. Das Fahrgestell ist hinten starr und vorne durch 2 Schwingarme gefedert. Zusätzlich zur Motorkette (links) hat dieses Modell rechts noch eine Tretkette wie bei einem Fahrrad.

Mit dem Moped Vicky III kam 1954 endlich ein Zweirad auf den deutschen Markt, das den Traum des kleinen Mannes nach motorisierter Mobilität wahr werden ließ, war doch in den Wiederaufbaujahren ein Mofa für den durchschnittlichen deutschen Haushalt unerschwinglich gewesen. So kam es, dass die Vicky III der in Nürnberg ansässigen Firma Victoria Werke AG bald aus dem Alltag vor allem der bayerischen Landbevölkerung kaum noch wegzudenken war, schließlich vereinte sie modernes Design mit hoher Funktionalität und Zuverlässigkeit.

Der tiefe Einstieg machte das Mofa zudem für beide Geschlechter attraktiv und sollte es einmal zu einer Motorpanne kommen oder doch einmal das Benzin ausgehen, war das Fortkommen immer noch mittels des Pedalantriebs möglich. Wenn alles rund lief, war – laut Betriebserlaubnis – eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Stundenkilometern möglich.

Unsere Vicky wurde dem Bauernhofmuseum Jexhof 2016 als Schenkung überlassen und steht als Beispiel für die Motorisierung des Alltagslebens in den 1950er Jahren. Da derzeit keine geeignete Ausstellungsfläche zur Verfügung steht, wird das Objekt im Depot gelagert.

Vicky III

Inventarnummer: JEX-17892

Datierung: Baujahr 1955

Provenzienz: Objekt stammt aus Maisach

Zurück